Unsere Bio-Bauern

Familie Lange - Gut Wellingerode

36205 Sontra  

Lange gross

 

„Gesunder Boden- gesunde Pflanzen  - gesunder Mensch, gesundes Tier.“

Hier leben:
Bernd und Jeanette und die Kinder Victoria und Vincent
 
Hoftiere:
50-60 Kühe / 10 Kälber / 5 Pferde / 1 Hütehund /Katzen

Anbauflächen / Weiden:
30 ha Grünland (Klee-/Luzernegras, Getreide in Mischkultur)
40 ha Ackerland

Entwicklung:

Nachdem wir festgestellt hatten, dass der Grundstein für die Gesundheit unserer Kühe ein gesunder Boden ist, hat für uns seit 2003 die Bodengesundheit oberste Priorität. Einmal an den eigenen Tieren erkannt, welch großen Unterschied bodenschonendes, nachhaltiges Wirtschaften macht, können wir uns nicht mehr vorstellen, wie man als Bauer sein höchstes Gut, den Boden, so missachten kann. Verschafft man doch damit nur der Agrarindustrie Gewinne und sägt dabei an dem Ast, auf dem man selbst sitzt.

Seit 2011 sind wir dem Bioland-Verband angeschlossen und beliefern die Upländer Bauernmolkerei. Unsere Milch ist nicht mehr nur standardisierte, austauschbare Massenware, welche allein durch ihren Fett-, Eiweiß-, Zell- und Keimgehalt ausreichend beschrieben wird. Bei dieser, sonst üblichen "Massenproduktion" wird nicht berücksichtigt, dass Milch auch immer eine Geschichte hat. Auf unserem Hof ist es die besonders bodenschonende, humusfördernde Wirtschaftsweise und ebensolches Weidemanagement, mit denen wir einen überdurchschnittlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, auf dem nächsten Hof werden z.B. Menschen gesellschaftlicher Randgruppen in die Arbeit integriert und bekommen wieder einen Lebensinhalt, auf wieder einem anderen werden alte Hofsorten angebaut und damit pflanzengenetische Resourcen erhalten. Diese "Leistungen" lassen sich nicht standardisieren und passen nicht zu industralisierten Vermarktungsstrukturen. Anders bei der Upländer Bauernmolkerei. Hier führen wir, die in der Erzeugergemeinschaft zusammengeschlossenen Bauern, unsere eigene Molkerei, bestimmen selbst welche Firmen-Philosophie gelebt wird, kommen raus aus der Anonymität und Austauschbarkeit- schon fast so gut, wie Direktvermarktung!