Bio-Brotbox-Aktion 2018

 Bio-Brotbox-Aktion 2018 

420 Boxen verteilt

 BBB Gruppenfoto 2018 WEB

 

 


Bio-Brotbox zum Schulstart

Zum Beginn des neuen Schuljahres erhalten bundesweit wieder zehntausende Erstklässler die bekannte gelbe Bio-Brotbox mit einem gesunden Frühstück. In diesem Jahr ist die Upländer Bauernmolkerei Initiator der Aktion an insgesamt 12 Grundschulen in Nordhessen.

Willingen-Usseln. Die Bio-Brotbox-Initiative Willingen-Usseln schenkt in diesem Jahr fast 420 Erstklässlern in den Gemeinden Willingen, Diemelsee, Korbach, Twiste und Bad Arolsen zum Schulstart eine wiederverwendbare Brotbox. Gefüllt mit Vollkornbrot, Tomaten und weiteren hochwertigen Bio-Produkten sorgt sie für ein gesundes und ausgewogenes Frühstück. Mitarbeiter der Upländer Bauernmolkerei haben am Vortag die Brotboxen fleißig gefüllt und verpackt. Bei der Verteilung am Freitagvormittag an der Karl-Preising-Schule in Bad Arolsen half Landrat und Schirmherr der Aktion Dr. Reinhard Kubat gemeinsam mit Bernd Kramer, Aufsichtsratsmitglied der Upländer Bauernmolkerei. Während eines gemeinsamen Frühstücks in der Schulaula freuten sich dort insgesamt 25 Erstklässler über die gelben Boxen mit gesundem und natürlich leckerem Inhalt.

Leichter Lernen mit gesundem Frühstück

Ziel der Bio-Brotbox-Aktion ist es, den Kindern und ihren Eltern das Thema gesunde Ernährung näher zu bringen. Denn Kinder, die ein gesundes Frühstück dabei haben, sind konzentrierter und haben es beim Lernen einfach leichter. In diesem Jahr gibt es in ganz Deutschland über 70 ehrenamtliche Bio-Brotbox-Initiativen, die rund ein Viertel aller Schulanfänger mit einer Bio-Brotbox versorgen.

Bundesfamilienministerin übernimmt Schirmherrschaft

Die diesjährige bundesweite Schirmherrschaft für die Bio-Brotbox-Aktion hat Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, übernommen.

„Bio-Brotboxen sind ein gutes Beispiel für erfolgreiche Eigeninitiative. Engagierte Menschen übernehmen ein Stück Verantwortung für gesunde Kinderernährung. Alle Kinder sollen ein gutes Frühstück haben – auch diejenigen, deren Eltern nicht so darauf achten. Vielen Dank an alle Firmen, alle Ehrenamtliche und alle anderen Partner, die sich an dieser Initiative beteiligen, „ so die Bundesministerin Dr. Franziska Giffey in ihrem Grußwort.

Die Bio-Brotbox-Aktion wird jährlich von sozial engagierten Unternehmen der Naturkostbranche finanziert. Dazu gehören bei dieser Initiative: Upländer Bauernmolkerei, Bäckerei von der Heide, Hofgut Rocklinghausen, Bio-Garten Flechtdorf, Kleeblatt Regionalwarenladen (Korbach), Bohlsener Mühle, Lebensbaum und Sonnentor.

BBB Gruppenfoto 2018 WEB

Eine Klasse der Karl-Preising-Schule freut sich über die Boxen. (2. v.l. Schulleiter Michael Börner; 4. v.r. Linda Schauerte von der Upländer Bauernmolkerei; 3. v.r. Bernd Kramer, Aufsichtsratsmitglied der Molkerei und Betriebsleiter Hofgut Rocklinghausen; ganz rechts: Dr Reinhard Kubat, Landrat Waldeck-Frankenberg

BBB Verteilung 2018 Reinhard Kubat web

Landrat Dr. Reinhard Kubat verteilt die Boxen und Vanillemilch der Upländer Bauernmolkerei

Weitere Informationen unter: www.bio-brotbox.de

Ansprechpartner für die Presse:

Marius Lahme; Tel. 05632 / 9486-36; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!